über uns

Wir sind das Bündnis Wahlaltersenkung

Wir repräsentieren die Verbände der verbandlichen, offenen und politischen Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg.

Wir sind Fürsprecher für die Interessen junger Menschen.

Wir fordern das Wahlrecht ab 16 Jahre für Landtagswahlen.

Arbeitsgemeinschaft der Landjugendverbände

Die Arbeitsgemeinschaft der Landjugendverbände vertritt in Baden-Württemberg die Interessen von acht Landjugendverbänden.

WIR TUN WAS FÜR’S LAND!

  1. Wir vermitteln mit unserer außerschulischen Bildungsarbeit Kernkompetenzen und Werte, die gelingendes Leben, berufliches Fortkommen und gesellschaftliche Mitbestimmung ermöglichen.
  2. Wir schulen demokratisches Verhalten durch eine offene Diskussionskultur, paritätische Strukturen und jugendpolitische Projekte.
  3. Wir qualifizieren den Berufsnachwuchs in den Grünen Berufen, zeigen Perspektiven auf und geben Schulabgängern Orientierung und konkrete Hilfestellungen beim Einstieg ins Berufsleben.
  4. Wir bilden aus! – nämlich vielfältiges junges Ehrenamt, das engagiert in Politik, Gesellschaft, Kirche und Berufsstand anpackt.
  5. Wir stiften Identität und Gemeinsinn, pflegen Brauchtum und Dorfkultur, fördern Verantwortungsbereitschaft und Eigeninitiative.
  6. Wir sensibilisieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene für eine gesunde Ernährung aus der Region und für den Lebensraum Land.
  7. Wir bündeln Meinungen, bringen sie engagiert in Gremien und Politik ein und beleben das Land mit frischen Aktionen.
  8. Wir sind vor Ort, „hautnah“ an der Jugend dran, arbeiten präventiv und integrieren; wir öffnen durch unser Netzwerk aber auch den Blick in die Welt, ermöglichen Begegnung und Völkerverständigung.
  9. Wir sind ehrenamtlich geführt und stiften mit wenig Förderung enorm viel Nutzen für das Land und den Ländlichen Raum in Baden-Württemberg.

https://www.laju-wueba.de/partner/agl/

Baden-Württembergische Sportjugend

Die Baden-Württembergische Sportjugend (BWSJ) im Landessportverband Baden-Württemberg ist die sport- und jugendpolitische Vertretung von rund 1,6 Mio. Kindern und Jugendlichen bis 27 Jahre der rund 11.300 Sportvereine mit Sitz in Stuttgart. Sie ist die mitgliederstärkste Jugendorganisation im Land. Vertreten wird die Baden-Württembergische Sportjugend durch Tobias Müller. Als Vorsitzender setzt er sich im Präsidium des Landessportverbandes und gegenüber der Politik für die Interessen der Sportjugend ein.

Die Baden-Württembergische Sportjugend verantwortet Projekte der überfachlichen Kinder- und Jugendarbeit und setzt sich bei Bund, Land und weiteren gesellschaftlich relevanten Gruppierungen für deren Förderung ein. Sie ist anerkannter Träger des FSJ in Baden-Württemberg und bietet einen Freiwilligendienst in den Formaten FSJ, BFD und FSJ Sport und Schule an.

Zusammen mit den regionalen Sportjugenden (BSJ Nord, bsj Freiburg, WSJ) unterstützt die BWSJ Vereine und Verbände im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit durch Information, Beratung, Konzeption, landesweite Modellmaßnahmen und finanzielle Unterstützung durch Zuschüsse. Außerdem leistet sie Hilfe beim Aufbau von Kontakten und Netzwerken. Dabei geht es immer um das gleiche Ziel: Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit stärken, sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung sowie sozialem Engagement anregen und hinführen.

Um die baden-württembergischen Interessen auf Bundesebene einzubringen, engagiert sich die BWSJ in verschiedenen Arbeitsfeldern ihrer Dachorganisation, der Deutschen Sportjugend. Als anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe sowie der außerschulischen Jugendbildung, richtet die BWSJ ihre Arbeit im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Bundes (KJHG) und des Jugendbildungsgesetzes Baden-Württemberg (JBG) aus.

https://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/

Grüne Jugend BW

Wir sind Schüler*innen und Student*innen, Auszubildende und Arbeitnehmer*innen, wir sind 14 und 27, wir sind aus Waldshut und Stuttgart, wir sind Träumer*innen und Macher*innen, aber wir haben alle eines gemeinsam: Wir lassen uns Politik nicht vorschreiben – wir machen sie selbst!

Wir entwickeln Ideen und Visionen für eine bessere Welt, wir diskutieren, geben Denkanstöße, starten Debatten. Und dann? Kämpfen wir dafür! Auf der Straße, im Parlament oder in der Partei. Von der Ortsgruppe bis zur landesweiten Demo, vom Stadtrat bis zum Landtag, tragen wir unsere Überzeugungen auf die Straße, in die Parlamente und in die Partei und geben jungen Menschen eine Stimme in der Politik.

Wir kämpfen für eine Welt, in der wir nicht nur über Umwelt- und Klimaschutz reden, sondern ihn endlich so ambitioniert und konsequent umsetzen, wie es notwendig ist, um unseren Planeten auch für die nachfolgenden Generationen zu retten. Für eine Welt, in der jede*r die gleichen Chancen hat und Armut nicht einfach hingenommen wird. Eine Welt, in der Geflüchtete nicht im Mittelmeer ertrinken müssen und Diskriminierung keine Chance hat. In der die Hälfte der Macht den Frauen gehört. Für ein demokratisches und solidarisches Europa. Für eine Gesellschaft, die offen, bunt, tolerant und konsequent antifaschistisch ist. Wir kämpfen für eine bessere Welt!

Dafür setzen sich unsere über 1400 Mitglieder im Land in rund 30 Ortsgruppen ein.

https://www.gjbw.de/start

Junge Liberale BW

Wir JuLis sind Baden-Württembergs liberale Jugendorganisation. Bei uns sind über 1.100 junge Menschen im Alter von 14 bis 35 Jahren Mitglied geworden, weil sie nicht länger zugucken, sondern anpacken und etwas bewegen wollen. Weil sie nicht länger dabei zusehen wollen, wie alte Menschen über die Zukunft unserer jungen Generation entscheiden. Und weil sie Ideen haben, die es wert sind, gehört und verbreitet zu werden. Unser Motto ist deshalb klar: Wir hören dir nicht nur zu, sondern geben dir und deinen Ideen eine Stimme.

https://www.julis-bw.de/

Jusos BW

Wir Jusos sind die Jugendorganisation der SPD und vertreten die Interessen der jungen Menschen in- und außerhalb der Partei. Bei uns sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 35 Jahren aktiv. Unsere Politik richtet sich nach den Grundwerten Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Wir machen uns für eine Politik stark, die allen und nicht nur wenigen hilft. Wir arbeiten für gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Fortschritt und wollen eine sozial-ökologische Wende einleiten.

https://www.jusos-bw.de/

Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit BW

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit (LAG JSA) Baden-Württemberg ist ein Zusammenschluss von Verbänden (LAG Katholische Jugendsozialarbeit, Arbeiterwohlfahrt, Internationaler Bund, Parität und Diakonie) für die Handlungsfelder der Jugendsozialarbeit. In gemeinsamer Verantwortung nimmt die LAG JSA die Interessen der Felder der Jugendsozialarbeit wahr und vertritt diese landesweit.

In folgenden zentralen Handlungsfeldern setzt sich die LAG Jugendsozialarbeit für die Verbesserung von Lebensbedingungen von jungen Menschen ein, die durch eingeschränkte Teilhabechancen an der Gesellschaft Benachteiligungen erfahren:

Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit; Jugendmigrationsdienste; Jugendwohnen; Mobile Jugendarbeit; Schulsozialarbeit

Die LAG JSA als Organisation gewährleistet einen kontinuierlichen fachlichen Austausch in den Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit. Die dort diskutierten aktuellen Bedarfslagen der Adressat*innen sind die Basis für Weiterentwicklungsprozesse, fachliche Positionierungen und Stellungnahmen, der Vorbereitung und Durchführung von Projekten, sowie für Gespräche mit Vertreter*innen der Politik, Verwaltung und der Öffentlichkeit.

Als eine der drei Trägerorganisationen der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg setzt sich die LAG Jugendsozialarbeit dafür ein, dass junge benachteiligte Menschen nicht nur bei Wahlen in Beteiligungsprozesse eingebunden werden.

Nähere Informationen zu Aktivitäten und fachlichen Positionen der LAG JSA finden Sie auf unserer Homepage www.lag-jugendsozialarbeit-bw.de.

Landearbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit

Die Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg e.V. besteht seit 1990 und ist Fachverband für fast 150 Einrichtungen Mobiler Jugendarbeit im Land. Die Fachkräfte Mobiler Jugendarbeit sind Ansprechpartner*innen und Unterstützer*innen für junge Menschen in schwierigen Lebenslagen. Dabei sucht MJA die jungen Menschen an ihren Orten auf, kommt ins Gespräch und unterstützt sowohl individuell als auch im Gruppenkontext und bringt sich im Gemeinwesen ein.

Zentrales Ziel der LAG und der Fachkräfte ist es, die Lebenssituation von gesellschaftlich, sozial und familiär benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen nachhaltig zu verbessern. Wir bringen landesweit das zur Sprache, was den Zielgruppen Mobiler Jugendarbeit Probleme bereitet, und bemühen uns, auf relevante Entscheidungen in Baden-Württemberg Einfluss zu nehmen. Als Verband setzen wir uns für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft ein. Die LAG unterstützt Fachkräfte in der Arbeit mit jungen Menschen konzeptionell, in der Organisation von Fortbildung und kollegialer Unterstützung. Mit der Fachstelle Extremismusdistanzierung wirken wir auch über das Arbeitsfeld hinaus und informieren und sensibilisieren für Themen wie Demokratiebildung und Radikalisierungsprävention.

https://www.lag-mobil.de

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung

Die Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) ist der Dachverband für Offene Jugendarbeit in Baden-Württemberg. In ihr haben sich 6 Fachverbände unterschiedlicher Bereiche der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zusammengeschlossen, die zusammen über 1.500 Einrichtungen vertreten. Die LAGO hat es sich zur Aufgabe gesetzt, deren Interessen in der Landespolitik und in relevanten Gremien auf Landesebene zu vertreten. Zudem setzt sich die LAGO aktiv für Demokratiebildung ein, für die Offene Kinder- und Jugendarbeit mit ihren Grundprinzipien ein hervorragender Ort ist. Deshalb sind bei der LAGO mehrere landesweite Projekte in Baden-Württemberg gegen menschenverachtende Einstellungen und Rechtsextremismus angesiedelt, wie die Vernetzungs- und Anlaufstelle gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus, das Netzwerk für Demokratie und Courage, das Beratungsnetzwerk „kompetent vor Ort gegen Rechtsextremismus“ und das Förderprogramm „lokal vernetzen – demokratisch handeln“.

https://www.lago-bw.de/lago.html

Landesjugendring BW

Der Landesjugendring ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände in Baden-Württemberg. Seine 33 Mitgliedsverbände haben unterschiedliche Zielsetzungen und Schwerpunkte. Ihnen ist gemeinsam, dass sie selbstorganisierte Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg ermöglichen und sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Ebenfalls Mitglied im Landesjugendring sind die AGs der Stadt- und Kreisjugendringe.

Der Landesjugendring vertritt die Interessen seiner Mitglieder und die von Kindern und Jugendlichen gegenüber dem Landtag, der Landesregierung und der Öffentlichkeit. Vor allem arbeitet er darauf hin, dass Kinder und Jugendliche gegenüber Politik und Verwaltung selbst eine Stimme haben, Ideen entwickeln können und dabei gehört und ernst genommen werden. Darum macht sich der Landesjugendring für das Thema Jugendbeteiligung stark. Wichtig ist dabei aus Sicht des Landesjugendrings, dass von Anfang an an einer durchgängigen Beteiligungskultur gearbeitet wird – in Bezug auf Lebensalter der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, sowie in Bezug auf die unterschiedlichen sozialen Milieus der Kinder und Jugendlichen. Als Fachstelle unterstützt und berät er bei der Umsetzung.

https://ljrbw.de/

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung BW

Seit 40 Jahren ist die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg landesweiter Dachverband und Interessenvertretung der kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Aktuell hat sie 27 Mitgliedsorganisationen, in denen sich rund 810.000 Kinder und Jugendliche engagieren. Die Aktivitäten reichen von Theater, Tanz, Musik, Zirkus, Literatur bis hin zur kreativen Mediennutzung.

Die LKJ setzt auch selbst zahlreiche Programme und Projekte der kulturellen und mediengestützten Jugendbildung um. Mit Fachveranstaltungen, Fortbildungen und der Veröffentlichung von Fachpublikationen fördert sie den Informations- und Erfahrungstausch im Bereich der kulturellen Bildung im Land. Als eine von drei Trägern der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg, widmet sie sich u. a. dem Thema der aktiven Beteiligung junger Menschen an allen sie betreffenden Entscheidungsprozessen.

https://www.lkjbw.de/

Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW

Ziel der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg ist, die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg zu fördern. Wir verstehen Partizipation als aktive Mitgestaltung der Gesellschaft durch politische Beteiligung und Engagement.

Besonderes Anliegen ist, dass sich alle Kinder und Jugendlichen in ihrer Vielfalt an der Gestaltung von Gesellschaft beteiligen können – unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder Bildungsstatus.

Unsere Angebote richten sich an Fachkräfte aller öffentlichen und freien Träger der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit, Fachkräfte der Verwaltung, Politiker*innen
und selbstverständlich Jugendliche selbst.

Im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg informiert, berät, vernetzt und qualifiziert die Servicestelle zu Beteiligung junger Menschen und macht ihr Engagement sichtbar.

https://kinder-jugendbeteiligung-bw.de/